User Tools

Site Tools


rc:lmquick:lmnano

LM5 Nano

Revision 3

Features

  • programmierbares Blitzmodul mit 2 Kanälen.
  • Direkter Anschluss von 1 oder 2 High-Power LEDs mit 1 Watt pro Lichtkanal im Blitzbetrieb.
  • Vorwiderstände für 1W LEDs im Blitzbetrieb bereits auf Platine vorhanden.
  • Realistische Blitzsequenzen.
  • steuerbar per freiem Empfängerkanal.
  • Auch ohne Empfänger nutzbar.
  • Spannungsmessung bis max. 26 Volt.
  • Optional Via PC und USB-Adapter programmierbar (Schaltschwellen, Blitzsequenzen usw.)
  • Betriebspannung 3,5 - 30 Volt.
  • 2A max. Strom pro Lichtkanal (bei überbrückten Vorwiderständen).
  • Auch für andere Verbraucher wie LED-Streifen, Pumpen, Motoren, Geräuschmodule usw. geeignet.
  • Direkt an 2s Lipopacks und Hochvoltempfängern nutzbar.
  • Sehr kompakt, daher auch für Shockys, Ultraleicht, Slowflyer, Mini-Indoor usw. geeignet.
  • Abmessungen Platine: 20×18 mm.

Auslieferungszustand

Das Modul wird mit einer Standard Konfiguration ausgeliefert, welche für viele Anwendungen bereits ausreicht. Dabei wird ein Doppelblitz (Strobe) und ein Einfachblitz (ACL) Zeitlich versetzt ausgegeben. Mittels Empfängerkanal kann die Sequenz aus- und angeschaltet werden.

Anzahl Modi:2
Startup-Delay:1 Sekunde
Sequenz Kanal A:Strobe
Sequenz Kanal B:ACL
Mode 1:Alles aus
Mode 2:Alles ein
Empfängerimpuls Mode1→Mode21500µS
SpannungsmessungAus

Die folgende Blitzsequenz ist voreingestellt. Es wird ein Strobe und ein ACL realisiert.

300

Anschlüsse

Anschluss von LEDs

Das LM-Nano ist im Auslieferungszustand für den direkten Anschluss von bis zu zwei 1 Watt LEDs pro Lichtkanal ausgelegt. Dafür sind bereits Vorwiderstände für die LEDs auf der Platine verbaut. Die Betriebsspannung sollte hierfür 10V (2s Lipo) nicht überschreiten. Bei Spannungen über 10V müssen zusätzliche oder größere Vorwiderstände vorgesehen werden.

Bei der programmierung des Moduls ist darauf zu achten dass bei langen AN-Zeiten der LEDs zusätzliche Vorwiderstände verbaut werden. Die eingebauten Widerstände sind nur für kurze Blitze ausgelegt. Bei Definition von eigenen Blitzmustern sollte der Duty-Cycle (wird im Programm angezeigt) bei der Verwendung der eingebauten Widerstände und 1 Watt LEDs, 10% nicht übersteigen. Danach müssen externe Vorwiderstände und evt. LEDs mit Kühlsternen verwendet werden.

Anschluss von beliebigen Verbrauchern

An das LM-Nano können an beide Lichtkanäle wahlweise auch beliebige Verbraucher angeschlossen werden. Möglich sind hier z.B. LED-Bänder/Streifen, Motoren, Pumpen, Geräuschmodule, Beeper/Summer. Hierfür sollten die beiden Vorwiderstände überbrückt werden. Es darf dann ein maximaler Strom von 2A pro Lichtkanal entnommen werden. An den Ausgängen der Lichtkanäle steht genau die Eingangsspannung wieder zu Verfügung. Eine Regelung oder Reduzierung der Eingangsspannung erfolgt nicht. Die angeschlossenen Verbrauchen müssen daher für die entsprechende Eingangsspannung geeignet sein.

Lötbrücken

Das Modul verfügt über 3 Lötbrücken (Lötjumper), welche per Lötkolben und etwas Lötzinn überbrückt werden können.

Auf der Vorderseite (Anschlusseite) befindet sich ein Lötjumper. Dieser brückt den Spannungsmesseingang mit dem Eingang für die Spannungsversorgung. Somit kann die Spannungsversorgung des Moduls gemessen werden.

Auf der Rückseite befinden sich zwei Jumper mit der Beschriftung OVRD (Override). Diese brücken jeweils einen Vorwiderstand für einen Kanal. Dies ist notwendig, wenn an diesen Ausgangskanal keine LEDs, sondern Verbraucher angeschlossen werden sollen, welche keinen Vorwiderstand benötigen. Also z.B. LED-Streifen mit bereits verbauten Widerständen oder andere Verbraucher.

Programmierung

Das Modul kann über einen PC via USB-Adapter programmiert werden. Das Programmierkonzept ist für alle Lichtmodule identisch und wird deshalb hier zur einmal beschrieben: LM Control 3 - Anleitung.

Der Anschluss des LM-Nano erfolgt über den Empfängeranschluss (Servostecker).

Der benötigte USB-Adapter ist mit den USB-Adaptern für die Sensoren identisch. Alternativ kann der Multiplex USB-Adapter für Sensoren und Empfänger verwendet werden. Hier muss aber noch eine Spannungsquelle via Y-Kabel hinzugeschaltet werden.

Die Lichtmodule unterscheiden sich allerdings in einigen Punkten, wie z.B. Anzahl Lichtkanäle, Spannungsüberwachung, Anzahl von Sequenzen usw.

Die Daten für das LM-Nano sind wie folgt:

Lichtkanäle2
max. Anzahl Modi6
Anzahl fester Blitzmuster10
max. Anzahl eigene Blitzmuster6
SpannungsüberwachungJa

Bausatz

Inhalt

  • Platine fertig bestückt und getestet (inkl. Servokabel)
  • 4x 1 Watt LEDs (2x weiß, 2x rot)
  • Schrumpfschlauch

Aufbau

An das Modul müssen lediglich noch die LEDs angelötet werden. Der Anschluss kann über normale Litze oder auch, wenn es auf den Platz ankommt, über Kupferlackdraht erfolgen.

  1. LEDs mit Plus an das mit + markierte Pad löten.
  2. LEDs mit Minus an das Pad für den jeweiligen Kanal, A oder B löten.
  3. Die Kanalbezeichnung entspricht der Bezeichnung im LM-Control Programm.
  4. Zum Test, dem Modul eine Spannung zwischen 3,5 und 10 Volt zuführen, nach ca. 3 Sekunden sollte die Blitzsequenz beginnen.
  5. Falls eine oder mehrere LEDs nicht leuchten, Polarität prüfen und ggf. drehen.
  6. Lötjumper je nach Anforderungen brücken. Mehr Infos: Lötbrücken.

Verwendungsbeispiele

1W LEDs / Direkter Betrieb an Empfänger

1W LEDs / Spannungsmessung von Flugakku

12V LED-Streifen

Videos

LM5-Nano in Standardkonfiguration mit 4 LEDs (1W) am Acromaster

The Adobe Flash Plugin is needed to display this content.

12V LED Streifen

danke an Hans-Jürgen A. für dieses tolle Video!

The Adobe Flash Plugin is needed to display this content.

High-Power LEDs direkt am Modul

The Adobe Flash Plugin is needed to display this content.

Treiber und Software

Bestellung

Platine bestückt mit Serovkabel und 4 LEDs25 EUR
nur bestückte Platine mit Servokabel20 EUR
High-Power LED einzeln (rot, grün oder weiß) 2 EUR
USB-Adapter für LM-Nano und Sensoren 10 EUR


Versand Deutschland: 3 EUR, EU-Ausland+Schweiz: 5 EUR, sonstiges Ausland und andere Versandarten (z.B. Nachnahme) bitte Anfragen.

Fragen, Kritik, Bestellungen usw. bitte an: mail@cyblord.de

Direkte Bestellanfrage via Formular: Bestellanfrage

rc/lmquick/lmnano.txt · Last modified: 2016/07/19 20:05 by cyblord